ASC Ahlen Logo

Über den Sport

Triathlon, sportlicher Dauerwettkampf in drei Disziplinen, gewöhnlich Schwimmen, Radfahren und Langstreckenlauf, die an einem Tag absolviert werden müssen. 

 

Die Streckenlänge in der jeweiligen Disziplin variiert je nach Wettkampf. Der berühmteste Triathlon, der jährlich auf Hawaii stattfindende Ironman, der auch als Triathlon-Weltmeisterschaft gilt, umfasst im Schwimmen eine Strecke von 3,8 Kilometern, im Radfahren von 180 Kilometern und im Marathonlauf von 42,195 Kilometern. Spitzenteilnehmer brauchen insgesamt meist gut acht Stunden, um die Gesamtstrecke zu absolvieren. Viele andere Triathlon's werden während des ganzen Jahres überall auf der Welt abgehalten.

 

Das Triathlon verlangt von den Teilnehmern vielfältige Fertigkeiten, die ein ausgiebiges Konditionstraining erfordern. Triathleten müssen in der Lage sein, während der langen Strecken das Tempo selbst zu bestimmen, eine außergewöhnliche Ausdauer zu entwickeln und sich so schnell wie möglich auf die jeweiligen Anforderungen der Einzeldisziplinen bei jedem Wechsel einzustellen. Für viele Teilnehmer an Triathlon-Wettkämpfen besteht das Ziel daher oft „lediglich” darin, die geforderte Triathlonstrecke überhaupt zu beenden.

 

Der erste offizielle Ironman-Wettbewerb fand 1978 auf der Insel Oahu auf Hawaii statt. Inzwischen ist dieses Triathlon so beliebt, dass die Kandidaten zunächst bestimmte Zeiten zur Qualifikation erzielen müssen, bevor sie daran teilnehmen dürfen. Der Wettbewerb wird getrennt für Herren und Damen durchgeführt; die Sportler kämpfen dabei um ein Preisgeld von über 25 000 US-Dollar. Es gibt außerdem ein Ironkids-Triathlon für jüngere Teilnehmer, bei dem die Strecken auf die verschiedenen Altersgruppen abgestimmt sind. Seit dem Jahr 2000 gehört Triathlon für Männer und Frauen zum Programm der Olympischen Spiele.