ASC Ahlen Logo

Radtraining in den Vogesen

Radtraining in den Vogesen

Die Vogesen machen fit für die Saison

13 Triathleten des ASC Ahlen nutzten die erste Osterferienwoche, um sich in den französischen Vogesen fit für die Saison zu strampeln. Der Schwerpunkt des Trainingslagers lag auf langen Radausfahrten, die einige mit lockeren Laufeinheiten kombinierten. So sammelten die eifrigsten Teilnehmer fast 800 Radkilometer mit beinahe 10000 Höhenmetern. Alleine der Hausberg verlangte den Athleten einiges ab, stand doch nach jeder Tour noch einmal ein über ein Kilometer langer, steiler Anstieg an. Ein Wiedersehen gab es auch mit der Col de la Schlucht, die die Triathleten bereits vor drei Jahren erklommen und sich plötzlich mitten im Skigebiet wiedergefunden hatten. Auch in diesem Jahr fanden die Triathleten am Pass noch Schneereste.  Am Ende der neun Tage hatten die Athleten dann nur ein Problem:  „Wir brauchen eine neue Definition für Ruhetage.“ Denn obwohl zwei Tage des Nichtstuns eingeplant waren, hatten manche ihre Sportschuhe täglich im Einsatz. Wenn das mal nicht fit macht für die kommende Saison.